KMHFFM201215

About KMH

This author has not yet filled in any details.
So far KMH has created 76 blog entries.
9 12, 2015

Weihnachtsgeschenke – ganz vegan

2016-10-29T02:10:31+00:00 Neuigkeiten|

Frische Äpfel bei Lebe Gesund

Sie suchen noch etwas Frisches, Ökologisches, Veganes – mit viel Geschmack? Dann schauen Sie mal im Erdgeschoss in der Kleinmarkthalle am großen Stand von ‘Lebe Gesund’ vorbei.

Von unseren Höfen aus friedfertigem Landbau, ohne Mist und Gülle, dafür mit viel Geschmack
> Hokkaidokürbisse – 1,99€ / kg
> Äpfel, die duften ab 2,49€ / kg

Aus unserer Weihnachtsbäckerei:
> echte Elisenlebkuchen mit reinem Marzipan, weizenfrei
> Früchtebrote mit 60% Früchten und Nüssen, ohne Zuckerzusatz, ohne Ei und Weizenmehl
> Dinkelstollen

Von unseren Bio-Produktionen
> Bio-Glühwein, Apfleglühwein
> Fruchtaufstriche ohne Zucker
> Weizenfleisch-Spezialitäten für ein Weihnachtsfest ohne Tierleid
> Bärlauchpesto oder Petersilienpesto

Geschenke von ‘Lebe Gesund’
Für Ihre Lieben daheim oder Ihre Firma. Wir stellen Ihnen mit viel Liebe und Geschmack, Geschenkkörbe jeder Größe zusammen. Oder wie wäre es mit Lebkuchen in edler handgearbeiteter Schmuckdose – und vieles mehr? Schauen Sie vorbei, es ist für jeden etwas dabei.

13 11, 2015

Öffnungszeiten der Kleinmarkthalle während der Adventszeit 2015

2016-10-29T02:10:31+00:00 Neuigkeiten|

Öffnunngszeiten Kleinmarkthalle

Für alle, die bereits jetzt schon planen müssen und sich schon ein Knoten ins Küchentuch machen möchten…
Die Öffnungszeiten der Kleinmarkthalle während des Advents und des Jahreswechsels:
An den Samstagen (ab 28.11): 08:00 – 18:00 Uhr
An Heiligabend (24.12.): 06:00 – 13:00 Uhr
An Silvester (31.12.): 07:00-13:00 Uhr
An den Feiertagen (Weihnachten/Neujahr) bleibt die Kleinmarkthalle wie gewohnt geschlossen.

3 11, 2015

Die Wildsaison ist eröffnet

2016-10-29T02:10:31+00:00 Neuigkeiten|

Wild aus der Region

Nach der kürzlich verunsichernden Warnung der WHO spüren auch die Händler (Fleisch-, Wild-, Wurstprodukte) der Kleinmarkthalle ein gestiegenes Kundeninteresse nach der Herkunft der Fleischprodukte. Gerade mit just begonnener Wildsaison besteht bei den Wildhändlern der Kleinmarkthalle z.B. das Schlemmer Carrée (v. der Assen), der Anspruch ihre Kunden umfassend über die Herkunft ihres Wildfleisches aufzuklären.

Mit 42 % bewaldeter Landesfläche ist Hessen das waldreichste deutsche Bundesland. Hessens Wälder werden seit Jahrhunderten erfolgreich bewirtschaftet und sind dennoch natürlicher Rückzugsbereich für Tiere und Pflanzen geblieben. Erst eine vielfältige Anzahl von Tier- und Pflanzenarten erlaubt eine wirtschaftliche Nutzung und nur so kann eine Vielzahl an ökologischen Produkten, wie beispielsweise Wildbret, entstehen.
Wir kaufen vorrangig heimische Ware von Jägern und Forstämtern auf, um sie anschließend in unserem Fleischverarbeitungsbetrieb (nach EU-Richtlinien) zu einer breiten Palette von hochwertigen Fleischwaren weiterzuverarbeiten. Für hessisches Wildfleisch werden, nach den entsprechenden Bestimmungen, nur in freier Natur erlegte Tiere verwendet. Besondere Qualität, nachvollziehbare Herkunft und kurze Transportwege bilden die Hauptmerkmale unserer Produkte.
In unserem breit gefächerten Sortiment finden Sie verschiedene Arten Wildgeflügel, wie Rebhuhn, Wildente und Fasan und auch Reh-, Rot- und Damwild, Wildhase und Wildschwein.

Wildfleisch aus hessischen Wäldern ist ein reines Naturprodukt von hoher Qualität und das ideale Lebensmittel für alle, die beim Essen auch auf ihre Gesundheit achten. Fettarm, eiweißreich und ökologisch sinnvoll produziert – Wildfleisch bietet vielseitige Vorteile. Es zeichnet sich durch seinen geringen Fettanteil und damit auch niedrigen Cholesteringehalt aus. Zudem ist es reich an Nährstoffen, wie Eisen, Zink oder Selen.
Auch aus ethischen und ökologischen Gesichtspunkten betrachtet ist der Verzehr sinnvoll. Unter den Verbrauchern wächst das Bewusstsein für die ethische Seite der Tierhaltung, häufig werden Massentierhaltung und weite Transportwege zum Schlachthof abgelehnt.
Das stressfreie Leben der Wildtiere, die Bewegungsfreiheit und vielseitige Ernährung ist für den einmaligen Geschmack von Wildfleisch verantwortlich. Man kann sich sicher sein, dass die Tiere in der Natur frei leben und somit aus artgerechter Haltung stammen. Außerdem kommt, wie bei allen regionalen Produkten, das gute Gefühl dazu, die genaue Herkunft zu kennen.

23 10, 2015

Sternekoch Johann Lafer besucht die Kleinmarkthalle

2016-10-29T02:10:31+00:00 Neuigkeiten|

Bäckerei Huck
Kürzlich bei seinem traditionellem Zwischenstopp am Main: Sternekoch Johann Lafer besucht die Kleinmarkthalle und schwärmt von der Frankfurter Institution mit Herz, die in den letzten Jahrzehnten nichts von ihrem Charme verloren hätten, aber auch auf dem Hintergrund aktueller Ereignisse, ein Symbol für das internationale, multikulturelle Frankfurt sei.
Die Kleinmarkthalle ist und bleibt ein Paradebeispiel für Integration und gleichzeitigem Erhalt traditioneller und regionaler Essenskultur und Produktangebote. Sie zeigt auf, wie beide Seiten sich gegenseitig bereichern (können).
Nebst vielen internationalen Angeboten, wie exotischen Früchten, Sushi (Lieblingsessen seiner Tochter), orientalischen Gewürzen zeigt Lafer auch gerne seine Schwäche für regionale Produkte.
Vielen Jugendlichen sind hausgemachte Suppen und Eintöpfe, wie sie z.B. am Stand v. der Assen (Schlemmer Carrée) zu finden sind, völlig unbekannt, weshalb er sich für “Gesundes Essen” als Schulfach einsetzt. Dies unterstreicht er immer wieder als Juror in der ZDF-Sendung ‘Deutschlands beste Bäcker’ und macht deshalb Halt an der Bäckerei und Konditorei Huck, wo er, in dem über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Bauernbrot, das perfekte Brot glaubt gefunden zu haben.
Doch bevor er seine Reise fortsetzt, kehrt er noch kurz bei einer ‘alte Bekannten’ ein: Ein Stück Fleischwurst von Ilse Schreiber bevor es weitergeht ist auch für Lafer ein Muss.

Lesen Sie den kompletten Artikel hier.

8 10, 2015

Frankfurts Barszene trifft Kleinmarkthalle

2016-10-29T02:10:31+00:00 Neuigkeiten|

Foto: Alex Kraus für Frankfurter Rundschau

Foto: Alex Kraus für Frankfurter Rundschau

.
Die pulsierende Barszene, der aufstrebende Kiez Bahnhofsviertel und eine Bar, die Wert auf eigene Kompositionen, langatmige Eiswürfel, hausgemachten Tonics und frische Säfte legt. Eingekauft wird hierfür wird stets frisch in der Kleinmarkthalle. Lesen Sie warum Geschäftsführer und Barchef der Kinly Bar, Armin Azadpour, mit Ausgefallenem wie ‘Rotationsdampfer, Vakuum-Infusionen oder selbst hergestellte Hydrosol-Eiswürfel’ die Gäste begeistern kann. Den vollständigen Artikel finden Sie hier.
27 09, 2015

Alte Oper Frankfurt – Kleinmarkthalle’s Ilse Schreiber im VIP-Rausch

2016-10-29T02:10:31+00:00 Neuigkeiten|

Foto: Vincenzo Mancuso für BILD

Foto: Vincenzo Mancuso für BILD

September 2015. Für die Marktgala in der Alten Oper Frankfurt, ‘tauschte Sie ihre blaue Kittelschürze mit rotem Blazer’: Ilse Schreiber, bekannt aus der Kleinmarkthalle mit ihrem beliebten Wurststand, macht in der Alten Oper eine gute Figur und verrät, wieso sie auf der Gala auch gerne mal Fisch isst. Mehr Impressionen zur Gala finden Sie hier.
11 09, 2015

Aktiver Klimaschutz in der Kleinmarkthalle

2016-10-29T02:10:31+00:00 Neuigkeiten|

Foto: Michael Faust für FNP

Foto: Michael Faust für FNP

Umweltdezernentin Rosemarie Heilig (Grüne) eröffnete gestern die Woche rund um Klimaschutz und Gaumenfreuden. Im Fokus steht die interaktive Ausstellung „Klimagourmet“. Dort erklärte Sie auch warum Sie aus Gründen des aktiven Klimaschutzes ihre Tomaten lieber in der Kleinmarkthalle kauft. Mehr dazu hier